Menschen, Gärten, Karotten

Austin Lynch ist der Sohn von Filmemacher David Lynch. Als solcher steht er ein bisschen im Schatten des berühmten Übervaters. Mit seinem Interview Project Germany wird sich das hoffentlich ändern. Der Ansatz: Einen Monat lang ist Lynch durch Deutschland gereist und hat Menschen interviewt, die ihm auf seinem Weg begegnet sind. Keine Prominenten und außergewöhnliche Persönlichkeiten, sondern Hinz und Kunz vom Garten nebenan. Herausgekommen sind, zumindest in der ersten Episode, kleine Geschichten vom Leben, denen Lynch durch seine Inszenierung etwas Besonderes, manchmal Absurdes verleiht. Da hat der Vater, der auf sehr medienwirksame Weise der Kampagne sein Gesicht leiht, doch ein paar Spuren hinterlassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s