Archiv

Archiv für den Monat Juli 2010

Mich hat das Heimweh gepackt und ich bestieg jüngst einen Zug, um in die Hauptstadt zu fahren und ein paar Tage mit meiner Familie zu verbringen. Die Deutsche Bahn interessiert mich schon lange nicht mehr, jammern kann ich auch alleine, spannender ist viel mehr, was draußen am Fenster vorbei rauscht. „Ein Land lernt man am besten entlang seiner Bahnstrecken kennen“, heißt es in dem belgischen Film Die Beschissenheit der Dinge und der wahre Kern wird einem sofort offenbar, wenn man mit im ICE geschmeidig durch deutsche Provinzen gleitet. Dass sich statische Landschaften plötzlich in fliegende Bilder verwandeln, die einer ewigen Schleife ähnlich an einem vorbei rauschen, hat Michel Gondry schon ansehnlich in seinem Clip zum Track Star Guitar der Chemical Brothers bewiesen.

Auf der Rückfahrt saß ich nun auch entgegen der Fahrtrichtung und zückte meine Kamera, um ein paar Eindrücke der fliegenden Stadt Berlin festzuhalten.